Zum Hauptinhalt springen

Datenschutzerklärung

Der Schutz deiner personenbezogenen Daten ist uns ein wichtige Anliegen. Deshalb gestalten wir unsere Datenverarbeitung transparent und übersichtlich, damit du immer weißt, welche Daten wir zu welchem Zweck erheben und verabeiten. Gleichzeitig verzichten wir auf Analyse-Dienste und die Einbindung Dritter.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

Saneware Software GmbH
Hafenringstraße 10
D-49090 Osnabrück

Telefon: +49 541 94136796
E-Mail:

Datenschutzbeauftragter: Gerhard Stumpf

E-Mail:

Die Saneware Software GmbH ist zur Durchführung der Veranstaltungsreihe „StudyBuddy“ von der Techniker Krankenkasse, Landesvertretung Bayern, beauftragt.

2. Datenerhebung auf dieser Webseite

Die Nutzung dieser Webseite zu Informationszwecken ist in der Regel ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich (mit Ausnahme nachfolgend beschriebener Server-Log-Files). Soweit auf der Webseite weitere personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies stets freiwillig unter Einwilligung der betroffenen Person. Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

2.1 Server-Log-Files

Diese Webseite speichert automatisiert sogenannte Server-Log-Files. Diese enthalten:

  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Aufgerufenen Seite

Server-Log-Files dienen zum Zweck der Kontrolle und Aufrechterhaltung der technischen Infrastruktur (z.B. Fehlerdiagnose) und können vom Administrator eingesehen werden. Eine Zusammenführung mit anderen Datenquellen erfolgt nicht.

Die Erhebung von Server-Log-Files erfolgt auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses des Verantwortlichen zugunsten des vorgenannten Zwecks gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

2.2 Temporäre Browserdaten (z.B. Cookies)

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, mit deren Hilfe Informationen in Ihrem Browser gespeichert werden (z.B. Login oder personalisierte Einstellungen).

Diese Websiteverwendet keine nicht technisch notwendigen Cookies, für die eine Einwilligung erforderlich wäre.

2.3 Tracking, Analyse, Dritte

Diese Webseite nutzt keine Tracking- oder Analyse-Tools und keine Einbindungen dritter Parteien.

3. Teilnahme an Online-Veranstaltungen

Die Anmeldung zu den angebotenen Online-Weranstaltungen (Webinaren) ist freiwillig und erfolgt somit unter Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Für die Anmeldung werden folgende personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

Zweck der Datenverarbeitung ist die Sendung der Zugangsdaten zur jeweiligen Veranstaltung sowie die Erinnerung an den Veranstaltungstermin.

3.1 Early-Bird Aktion

Die Teilnahme an der Early-Bird Aktion ist freiwillig und erfolgt somit unter Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Im Falle der Teilnahme wird für den Postversand des Early-Bird Pakets die Postanschrift erhoben.

3.2 Präsentationsmaterialien erhalten

Die Bestellung der Präsentationsmaterialien ist freiwillig und erfolgt somit unter Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Im Falle der Einwilligung werden im Anschluss an die Veranstaltung die Präsentationsmaterialien per E-Mail zugestellt.

3.3 Einverständnis für Kontaktaufnahme

Das Einverständnis für eine Kontaktaufnahme der TK zu Werbezwecken ist freiwillig und erfolgt somit unter Einwilligung der betroffenen Person gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Im Falle der Einwilligung werden folgende personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet:

  • Telefonnummer
  • Hochschule
  • Geburtsdatum (optional)
  • Voraussichtliches Studienende (optional)

Diese Daten werden der Techniker Krankenkasse zur Verfügung gestellt.

4. Rechte der von der Datenverarbeitung des Verantwortlichen betroffenen Personen

4.1 Auskunftsrecht

Gemäß Art. 15 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, eine Bestätigung vom Verantwortlichen zu verlangen, ob der Verantwortliche ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Ist dies der Fall, so hat sie weiterhin das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf folgende Informationen:

  • Verarbeitungszwecke
  • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

4.2 Widerspruchsrecht

Für alle Datenverarbeitungsprozesse auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO hat die betroffene Person gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einzulegen.

Der Widerspruch kann per E-Mail an die eingangs angegebene E-Mail-Adresse erfolgen.

4.3 Weitere Rechte

Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht auf:

  • Widerruf ihrer Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO für eine Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage ihrer zuvor erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO, woraufhin der Verantwortliche die entsprechende Datenverarbeitung in Zukunft nicht weiter fortsetzen
  • unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten gemäß Art. 16 DSGVO
  • Löschung gemäß Art. 17 DSGVO, sofern nicht sonstige Rechtsvorschriften eine weiter Aufbewahrung verlangen
  • Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO, sofern Unklarheiten über die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung oder die Richtigkeit der Daten vorliegen
  • die Aushändigung ihrer personenbezogenen Daten in einem übertragbaren, maschinenlesbaren Format gemäß Art. 20 DSGVO
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO

5. Datensicherheit

Wir schützen unsere Datenverarbeitung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigten Zugriff Dritter, vorsätzliche oder zufällige Manipulation sowie vor Verlust oder Zerstörung. Die Maßnahmen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und werden stets der fortschreitenden technologischen Entwicklung angepasst.

6. Aktualität dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt aktualisiert am 30. September 2021.

Nach oben